©SPS-Schimmelpilzsanierung

Sachverständiger für Schäden auf Grund von Feuchtigkeit oder Schimmel in Wohnungen und Kellerräumen


Wallemia

 

Wallemia ist eine Gattung der Schimmelpilze. Zur  Gattung der Wallemia gehört unter anderem Wallemia sebi. Wallemia ist eine relativ langsam wachsender Schimmelpilz, der allgemein eine höhere Trockenheit als die      meisten Schimmelpilze toleriert. Daher erfordert der Nachweis von Wallemia aus der Raumluft spezielle Nährmedien. Trotz des Einsatzes dieser Medien kann die Gattung von anderen Schimmelpilzen überwachsen werden und wird so oft nicht nachgewiesen. Durch die höhere Toleranz gegenüber Trockenheit kann Wallemia häufiger im Haus- und Matratzenstaub gefunden werden. Wallemia ist keratinophil, d. h. dieser Schimmelpilz kann Keratin, die Grundsubstanz für Haare und Nägel, als Nährstoffquelle nutzen.

Wallemia  sebi ist sehr häufig in Innenräumen anzutreffen. Im Haushalt findet man Wallemia sebi sehr häufig in Marmelade, Marzipan, Brot, Keksen, Datteln, Milch, eingesalzenen Bohnen und Früchten. Aufgrund seiner Wachstumseigenschaften kann Wallemia sebi auch Lebensmittel mit einem hohen osmotischen Druck, wie z. B. stark zuckerhaltige oder gepökelte Lebensmittel (Schinken, Fisch und Fleisch) befallen. Ebenso wächst Wallemia sebi auf Böden, Heu und Textilien.

Wallemia sebi kann subkutane Infektionen sowie Allergien, hypersensive Pneumonitis und Dermatitis hervorrufen. Wallemia sebi produziert das Mykotoxin Walleminol.

Zur Gattung der Wallemia gehören folgende Arten:

  • Wallemia sebi
E-Mail
Anruf